JULEICA-AUSBILDUNG

Von der Leitung von Kinder- und Jugendgruppen, über die Organisation von Ferienfreizeiten und internationalen Begegnungen, bis hin zur Wahrnehmung jugendpolitischer Interessen in Gremien – Jugendliche und junge Erwachsene mit unterschiedlichen sozialen und kulturellen Hintergründen übernehmen im djo-Regenbogen Berlin und seinen Mitgliedsgruppen vielfältige verantwortungsvolle Aufgaben.

Du hast bereits Erfahrungen als Mitglied einer Jugendgruppe oder Teilnehmer*in an Jugendprojekten gesammelt und möchtest nun selbst ehrenamtlich aktiv werden? Dann besuche die Juleica-Ausbildung! Hier lernst du, Gruppen kompetent zu leiten und Programme für Jugendprojekte kreativ zu gestalten. Zudem kannst du bei unseren Jugendprojekten praktische Erfahrung sammeln, bevor du eine Jugendgruppe gründest und eigene Projektideen umsetzt.

Die Juleica-Ausbildung qualifiziert Ehrenamtliche für die Jugendarbeit mit Kindern und Jugendlichen. Neben Grundkenntnissen der Gruppenpädagogik, Kommunikation und rechtlichen Grundlagen kannst du hier verschiedene Methoden der diversitätsbewussten Jugendarbeit ausprobieren und lernen, diese sinnvoll in Kinder- und Jugendgruppen einzusetzen.

Die Ausbildung zu Jugendleiter*innen hat einen Umfang von mindestens 40 Ausbildungsstunden und muss folgende Inhalte berücksichtigen:

  • Ziele und Aufgaben von Jugendarbeit nach dem SGB VIII
  • Gruppenpädagogik
  • Persönlichkeitsbildung
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • diversitätsbewusste Jugendarbeit
  • Methoden der Kinder- und Jugendarbeit
  • rechtliche Grundlagen (z.B. Versicherungsfragen, Jugendschutz, Aufsichtspflicht)
  • verbands- und trägerspezifische Inhalte

Zusätzlich zur der 40-stündigen Juleica-Ausbildung absolvieren die angehenden Jugendleiter*innen einen eintägigen Erste-Hilfe-Kurs. Dieser wird in Kooperation mit Fachverbänden durchgeführt und entspricht den Vorgaben der Bundesarbeitsgemeinschaft Erste Hilfe. Eine Bescheinigung über die Teilnahme an dem Kurs „Lebensrettende Sofortmaßnahmen“ wird für die Ausstellung der Jugendleiter|in card (Juleica) nicht anerkannt.

Die Jugendleiter|in card (Juleica) können Ehrenamtliche, die sich dauerhaft im djo-Regenbogen Berlin oder seinen Mitgliedsgruppen engagieren, als Nachweis ihrer Qualifikation und als Legitimation für ihre Tätigkeit in der Kinder- und Jugendarbeit erhalten.

Eine Juleica kann beantragen, wer …

  • mindestens 16 Jahre alt ist,
  • ehrenamtlich in der Berliner Jugendarbeit aktiv ist,
  • die 40-stündige Jugendleiter*innen-Ausbildung und
  • einen Erste-Hilfe-Kurs, der nicht länger als zwei Jahre zurückliegt, nachweisen kann.

Folgende Angaben benötigen wir für jede Person, für die eine JuLeiCa ausgestallt werden soll:

  • Name, Vorname
  • Geburtsdatum
  • Geschlecht
  • Anschrift (Straße, Nummer, PLZ, Stadt)
  • E-Mail-Adresse

Zudem benötigen wir folgende Unterlagen als digitale Datei:

  • Porträt-Foto
  • Kopie des Zertifikats über die mind. 40 Stunden umfassenden JuLeiCa-Ausbildung
  • Kopie der Erste-Hilfe-Kursbescheinigung

Das Porträt-Foto muss …

  • das Gesicht der/des Antragsteller*in zeigen,
  • Hochkant-Format mit dem ungefähren Verhältnis 18 x 20,5 mm (b x h) bzw. 220 x 250 Pixel haben,
  • mindestens 150 kb und darf max. 2 MB groß sein,
  • im Format JPG vorliegen.

Im Internet gibt es Übersichten zu den bundesweiten Schnäppchen und Vergünstigungen in Berlin für Jugendleiter*innen. Ob im Theater, in Ausstellungen oder im Einzelhandel – viele Unternehmen und Einrichtungen unterstützen ehrenamtliches Engagement in der Jugendarbeit. Gegen Vorlage der Juleica-Karte können Jugendleiter*innen hier verschiedene Rabatte bekommen.

Du möchtest dich ehrenamtlich engagieren, hast jedoch neben Schule und Ausbildung bzw. Familie und Beruf nicht so viel Zeit, um eine Jugendgruppe regelmäßig zu leiten oder ganze Projekte zu realisieren? Wir freuen uns auch über punktuelle Unterstützung unserer Jugendverbandsarbeit.

Fachberatung
Irina Kashurnikova, djo-berlin
Irina Kashurnikova
Jugendbildungsreferentin
E-Mail: i.kashurnikova@djo-bb.de
Telefon: 030 – 2888 6778 – 2

Aktuelles